[English texts at the bottom, all may contain triggers which could bring back emotions and memories related to experiences of violence – please only read if you feel ready for it]

Hier findest du eine Auswahl an Texten zum Thema Unterstützunsarbeit, Betroffenheit und sexualisierte Gewalt. Gib dir ausreichend Raum für die Entscheidung, ob du dich für deren Lektüre bereit fühlst. Es sind zahlreiche Trigger enthalten, welche auf emotionale und gedankliche Art in Momente des Erlebens von Gewalt zurück versetzen könnten:

Wegbegleitung richtet sich an Unterstützer_innen Betroffener von sexualisierter Gewalt und setzt in einer sehr liebevollen Sprache einen Fokus auf die Bedürfnisse der betroffenen und der unterstützenden Person (Link zur online Version)

Aufbruch richtet sich direkt an Betroffene sexualisierter Gewalt und bietet Informationen zu verschiedenen Sachen, wie z.B. medizinischer Versorgung, Beratungsstellen, Psychotherapie, rechtlichen Schritten, Schutzmaßnahmen und so weiter. Die Adressenliste am Ende ist leider ausschließlich für Hamburg verfasst. Wir können dir per E-Mail mit Adressen und Anlaufstellen gerne versuchen weiter zu helfen (Link zur online Version)

unterstützung geben gibt Betroffenen und Unterstützenden einen Einblick in Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Gewalt und Diskriminierung im Allgemeinen, ohne einen Fokus auf sexualisierte Gewalt aber trotzdem nicht weniger relevant (Link zur online Version)

Antisexismus reloaded richtet sich in einer auf weibliche Betroffene fokussierten Sprache ebenfalls an Unterstützende und ist unseres Wissens nicht als online Version zu bekommen (Link zur Verlagsseite)

Vom Tabu zur Schlagzeile ist aus einem Kongress der berliner Beratungsstelle Wildwasser entstanden. Diese Sammlung von Artikeln ist etwas umfangreicher und beleuchtet das Thema sexualisierte Gewalt aus verschiedenen Perspektiven mit teilweise sachlichem und teilweise sehr emotionalem Anspruch (Link zur online Version)

The Revolution Starts At Home (zur Zeit noch keine deutsche Übersetzung) is a wide collection of articles written by US American activists. It strives to confront sexualized violence with the principles of community accountability. Included are theoretical approaches as well as very personal experience based stories (Link zur Verlagsseite)

Supporting a Survivor of Sexual Assault gives a very brief introduction to supporting a person who experienced sexualized violence. It is well structured and touches on many important aspects of support while not containing personal experiences. (link to online version)

support zine includes very personal stories, perspectives and emotional accounts of experiencing sexualized violence as well as supporting a person who experienced it. In an honest and staight forward manner the zine dives quite deep into very different aspects of these experiences

learning good consent offers personal perspectives and accounts relating to consent. especially in verbal and physical communication as well as sexual relationships with people who experienced sexualized violence this sensitive, respectfull and empowering approach can be vital.

Antisexistische Awareness richtet sich sowohl an Betroffene als auch an Unterstützer*innen. Es enthält praktische Tipps aus zehn Jahren antisexistischer Unterstützungsarbeit und ermutigt zur Bildung weiterer Awareness-Gruppen, die auf Partys, Festivals, politischen Camps, Konferenzen und dergleichen Angebote der Prävention und der Unterstützung machen. (Link zur Verlagsseite)

Was tun bei sexualisierter Gewalt? enthält neben verschiedenen (theoretischen) Grundlagen, auf denen das Konzept der Transformativen Arbeit beruht, auch einen Leitfaden für die Umsetzung in der Praxis.(Link zur Verlagsseite)

Falls du uns auf Literatur aufmerksam machen möchtest, schreib uns.
If you would like to recommend literature to us please let us know.